Weingut Vincenz Richter Meissen Wein Jahrgänge
Wein Jahrgängevom 05.06.2020
2018 - Lesebeginn am 16. August 2018
Es waren die besten Bedingungen, für einen so außergewöhnlichen und herausragenden Jahrgang, wie 2018. Der frühe Vegetationsbeginn am 10.April und die frühe Weinblüte schon am 25.Mai ermöglichten eine sehr lange Vegetationsperiode. Unter diesen optimalen Witterungsbedingungen ist die Rebe in der Lage das volle Reife Potential auszubilden und somit sehr ausdrucksstarke reife Weine zu entwickeln. Wenn dann immer wieder mal Niederschläge in nicht allzu großen Mengen fallen, viel Sonne, aber keine extreme Hitze, gottgegeben ist, dann möchten wir von einem Jahrhundertwein in Sachsen sprechen.
 
2017 - Lesebeginn am 05. September 2017

 
2016 - Lesebeginn am 15. September 2016
2016 war kein einfaches Weinjahr – aber eins mit Happy End! Der feuchte Sommer führte besonders bei den Burgundersorten zu hohen Ernteausfällen wegen Pilzerkrankungen, doch der warme und sonnige Herbst brachte zum Schluss optimale Reifebedingungen.
 
2015 - Lesebeginn am 23. September 2015
Ein schöner Jahrgang mit viel Frucht und Reife. Die Weine zeigen schon sehr früh einen feinen Sorten Charakter.
 
2014 - Lesebeginn am 04. September 2014
Ein recht milder Winter und ein warmer Frühling mit frühem Austrieb hatten zu einem Wachstumsvorsprung von bis zu drei Wochen geführt. Ein kühler August und langer Regen im September prägten dann diesen Jahrgang sehr stark. Die meisten Weine haben moderate Säurewerte mit einem hohen Weinsäureanteil.
 
2013 - Lesebeginn am 25. September 2013
Der lange Winter und das nasse Frühjahr prägten diesen Jahrgang. Auf diesen schwierigen Vegetationsstart haben wir reagiert und die Anzahl der Trauben je Pflanze reduziert. Bewusst mußten wir Ertrags­einbußen in Kauf nehmen, um einen guten Tropfen vom Jahrgang 2013 keltern zu können. Die vergleichsweise späte Lese hat sich sehr positiv auf die Aromaausprägung in den Trauben ausgewirkt.
 
2012 - Lesebeginn am 12. September 2012
Die tiefen Temperaturen im Februar mit -18°C verursachten nur geringe Frostschäden. Die Reben blüten etwa 8-10 Tage vor dem langjährigen Mittel, die Monate Juni und August waren sehr trocken und heiß - so wuchs ein super Weinjahr.
 
2011 - Lesebeginn am 07. September 2011
Nach zwei nicht so tollen Jahrgängen endlich ein Jahrgang mit Reife, Frucht und Charakter. Ein Problem des Jahrgnag's war der hohe Anteil an Botrytis. Der zeitigste Beginn der Weinlese seit 60 Jahren.
 
2010 - Lesebeginn am 18. September 2010
Ein Jahrgang, welcher auf Grund seiner hohen Säurewerte in die Geschichte eingehen wird. Wir hatten Rieslinge mit 85-90 °Öchsle geerntet und 16-18 g/l Säure.
 
2009 - Lesebeginn am 09. September 2009
Mit Erntemengen von 30-40% ein kleiner Jahrgang mit sehr guter Qualität.
 
2008 - Lesebeginn am 15. September 2008
Gute Öchsle bei markanten Säurewerte prägen den Jahrgang. Dies trotz einem eher durchschnittlichen deutschen Sommer. Die stets gut mit Regenwasser versorgten Reben konnten hohe Extraktwerte und viel Frucht in die Trauben einlagern.
 
2007 - Lesebeginn am 29. August 2007
Im Frühjahr wünschten wir uns von den Weine mehr Ausdruck, mehr Fülle und Charakter. Erst sehr spät zeigte sich dieser Jahrgang mit viel Frucht und Bukett. Der Riesling hat eine herzhafte kräftige Säure, als ein markantes Merkmal für den 2007er Jahrgang.
 
2006 - Lesebeginn am 18. September 2006
Fruchtig, kräftig und feines Sortenaroma sind ein prägendes Merkmal des Jahrgang's 2006. Bemerkenswert sind die vollen ausdrucksstarken Spätlesen in fast allen Sorten.
 
2005 - Lesebeginn am 08. October 2005
Der goldene Herbst prägte die Qualität der 2005 er Weine positiv. Die Weine hatten Fülle und einen feinen Sortencharakter. Leider waren die Weine sehr schnell ausverkauft.
 
2004 - Lesebeginn am 20. September 2004
Es ist kein großer Jahrgang, aber es ist ein Jahrgang der trotzdem viele Spitzenweine gebracht hat. Die Weine präsentieren sich sehr fruchtig; mit deftiger Säure und sortentyischen Aromen.
 
2003 - Lesebeginn am 25. August 2003
Bei diesem Jahrgang muß man bei der Beurteilung absolut zwischen Rot und Weiss unterscheiden. Zum Rotwein wäre zu sagen: "Der Beste Jahrgang in Sachsen seit 60 Jahren, strukturvolle Weine mit sehr weichen Taninen. Die Rotweine entwickeln sich Teil's auf den Holzfass oder Tank prächtig."
Beim Weisswein ist die Euphorie etwas verhaltener. "Weiche Weine mit reifer Weinsäure und hohen vorhandenen Alkohol."
 
2002 - Lesebeginn am 18. September 2002
Ein mittlerer Jahrgang mit Reifepotential und Lagerfähigkeit. Die Rieslinge mit feiner aber kräftigen Säure. Bei geringen Ertrag haben die Weine, Rot wie Weiss einen besonders hohen Extrakt.
 
2001 - Lesebeginn am 29. September 2001
Die Weine reiften sehr spät. Der Müller-Thurgau präsentiert sich kräftig mit einer kräftigen Säure. Die anderen Weine haben einen sehr hohen Extrakt, doch die Öchselwerte sind bei einigen Rebsorten wiedererwartend niedrig.
 
2000 - Lesebeginn am 03. September 2000
Der Jahrgang ist gekennzeichnet von hoher Säure. Bei der Kelterung war das Säuremanagement das A & O. Demzufolge ist der Jahrgang etwas unreif, hat aber ein Entwicklungspotential. Auf alle Fälle werden die langlebigen Weine (Riesling, Traminer) mit der Lagerung besser.
 
1999 - Lesebeginn am 12. September 1999
Mittelmäßige Menge und Qualität. Kein Lagerjahrgang. Die Weine sehr kurz, dennoch sehr sortentypisch.
 
1998 - Lesebeginn am 19. September 1998
Positiv für den Jahrgang 1998 war der milde Winter, mit Temperaturen kaum unter -12 Grad. Ungünstig war im Frühsommer die große Trockenheit, denn bis Ende Mai waren gerade mal 140 mm Regen gefallen. Besonders in den Steillagen fehlte der Regen.
 
Weingut Vincenz Richter
Kapitelholzsteig 1
DE-01662 Meißen
Telefon 03521.731606
weingut [@] vincenz-richter.de

Öffnungszeiten Vinotheken

Vormittag

Dresdner Strasse 147
Montag - Freitag
10:00 Uhr -13:00 Uhr
Feiertag geschlossen


Nachmittag Jetzt geöffnet !

Kapitelholzsteig 1
Dienstag - Sonnabend
14:00 Uhr -18:00 Uhr
Feiertag geschlossen

Unser Wetter heute
14°C - 18°C wolkig


Astrodaten Mond für Agrarwetter


copyright by Vincenz Richter 2020
Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Webangebotes. Mit der Nutzung unseres Webangebotes erklären Sie sich damit einverstanden.   
Einverstanden